MBA Fernstudium

Was spricht für ein MBA Fernstudium und wie läuft es ab?

Mit einem Master of Business Administration (MBA) Fernstudium können Sie sich unabhängig zum Management-Experten qualifizieren. Die Wahl des Studiengangs legt den individuellen Schwerpunkt fest: Vom MBA General Management bis hin zum Tourismus- oder Umweltmanagement stehen alle Möglichkeiten offen. Nach dem Fernstudium locken Führungspositionen in der Wirtschaft mit ansprechendem Gehalt, vieles muss man dafür aber auch mitbringen.

Master of Business Administration Fernstudium – ein Angebot für viele

Lernen von zu Hause aus, im Café oder im Zug unterwegs, ganz wie es einem beliebt. Besonders für Berufstätige klingt das verlockend. Sie müssen ihren Job nicht kündigen und können sich zugleich  weiterbilden – im Rahmen eines MBA Fernlehrgangs oder eines MBA Fernstudiums.

Ein MBA Fernstudium ist vor allem genau dann das Richtige, wenn man für das Studium nicht den Wohnort wechseln will und es in unmittelbarer Nähe keine Hochschule mit einem Teilzeit-MBA-Programm gibt. Außerdem können sich Teilnehmer eines MBA-Fernstudiums ihre Studienzeit selbst besser einteilen und zeitlich wie räumlich flexibel
weiterqualifizieren.

Somit eignet sich ein Master of Business Administration Fernstudium insbesondere für im Beruf sehr eingespannte Personen oder Mitarbeiter, die häufig auf Geschäftsreise sind oder im Ausland arbeiten. Allerdings erfordert ein MBA-Fernstudium, wie jedes Fernstudium, auch ein hohes Maß an Selbstdisziplin und Ausdauer. Beim Fern-MBA gehen Studien von einer Abbruchrate von bis zu 30 Prozent aus. Allein das zeugt davon, dass viel Disziplin und Engagement von den Teilnehmern gefragt sind, um ein solches Fernstudium bis zum Ende zu absolvieren und mit einem MBA erfolgreich abzuschließen.

Und wie viele Fernstudiengänge mit MBA-Abschluss werden angeboten? Im deutschsprachigen Raum gibt es aktuell rund 40 Fernstudiengänge mit Master of Business Administration-Programm. Einige Hochschulen bieten hierbei den Fernstudien-MBA auch in Kooperation mit Partnerhochschulen an – beispielsweise in Großbritannien oder den USA an.

Wichtig: Auch wer sich für ein MBA Fernstudium entscheidet, sollte sich unbedingt über die jeweiligen Zugangsvoraussetzungen informieren und darauf achten, dass der Fernstudiengang akkreditiert und die Hochschule staatlich anerkannt ist.

MBA Fernstudium berufsbegleitend – Ablauf und Abschluss

MBA berufsbegleitend absolvieren, das liegt mittlerweile im Trend. Hier bietet sich Ihnen generell die Möglichkeit das MBA Fernstudium neben dem bestehenden Job durchzuführen. In diesem Fall teilen Sie sich also die Zeit zwischen Arbeit und Studium ganz einfach selbst ein.

Überschaubare Studienzeit

Für ein berufsbegleitendes MBA Fernstudium sollten – je nach Fachrichtung und Business Scholl im Schnitt zwischen zwei und acht Semester Regelstudienzeit eingeplant werden. Wer sein berufsbegleitendes Fernstudium erfolgreich abschließt, erhält in der Regel den akademischen Grad des Master of Business Administration (MBA). Dementsprechend handelt es sich allgemein auch hier um akademische Studiengänge, die Ihnen zu diesem Abschluss verhelfen. Mitunter werden auch Fernlehrgänge angeboten, in dem Sie in kürzerer Zeit beispielsweise Basics des MBA erlernen und institutsabhängige Zeugnisse ausgestellt werden.

Digitales Lernen

Inhalte des MBA Fernstudiums erlernen Sie entweder mithilfe von Studienheften oder eines Online-Campus, beispielsweise durch Online-Vorlesungen oder via Learning Mobile Apps. Darüber hinaus werden sämtliche Übungen und Aufgaben im Selbststudium erarbeitet und an den jeweiligen Dozenten der Hochschule zur Kontrolle übermittelt. Schließlich verfassen Sie am Ende Ihres akademischen MBA Fernstudiums auch Ihre Abschlussarbeit bzw. absolvieren die schriftliche Abschlussprüfung im Rahmen des Fernlehrgangs zuhause. Je nach Anbieter sind mitunter zusätzlich verpflichtende Präsenzseminare im Studienplan verpflichtend. Hierzu sollten Sie sich vor der Wahl Ihres Fernlehranbieters über das entsprechende Curriculum informieren.

Voraussetzungen zum berufsbegleitenden Fernstudium

Auch zum MBA Fernstudium an den Fernhochschulen gibt es Zulassungsvoraussetzungen. So benötigen Sie für ein MBA Master Studium in der Regel einen ersten akademischen Hochschulabschluss, beispielsweise den Bachelor, das
Staatsexamen oder ein Diplom. Je nach Hochschule und angestrebtem MBA Abschluss muss dabei ein Erststudium zum Teil wirtschaftswissenschaftlich oder technisch ausgerichtet sein. Einige Fernlehranbieter akzeptieren oder verlangen hingegen andere Ausrichtungen, die nichts mit diesem Fachgebiet zu tun haben. Zudem gelten bei vielen Instituten sehr oft einschlägige Berufspraxis mit bis zu zwei Jahren sowie ein Englisch-Test (z.B. TOEFL) oder ein Eignungstest im Management als weitere Zulassungsvoraussetzungen. Da die Aufnahmekriterien beim berufsbegleitenden MBA von Fernstudium zu Fernstudium sehr variieren, sollten Sie sich auch hier vorab genau informieren.

MBA Fernstudium Vorteile – virtueller Campus mit vielen Vorzügen

Berufsbegleitend und online zum MBA Abschluss, das hat natürlich zahlreiche Vorteile. Hier einige Beispiele:

Einstieg ist jederzeit möglich

Keine Fristen, jederzeit starten. Anders als bei einem klassischen MBA an der Business School kann ein Einstieg beim MBA Fernstudium in der Regel zeitlich unabhängig von jeweiligen Semesterbeginn erfolgen. Man beginnt sein Studium genau dann, wann man möchte und zeitlich kann.

Online studieren am virtuellen Campus

Neben Job, Familie und Privatleben bleibt für ein Studium oft wenig Zeit. Mit einem MBA Fernstudium lässt sich all dies flexible einteilen. Sie studieren komplett online auf einem virtuellen Campus, je nach Hochschule sogar ohne Präsenzpflicht. Unabhängig von Ort und Zeit lässt sich auf Studienmaterialien zugreifen und diese durcharbeiten. Vielfach geschieht dies heute sogar per Learning Mobile App oder mit Hilfe erfahrener Tutoren bei auftretenden Fragen.

Kurze Studiendauer

Dass international anerkannte MBA Abschlüsse im Fernstudium länger dauern müssen, dies ist längst nicht mehr die Regel. Viele MBA Studiengänge führen bereits ab 14 bzw. 18 Monate zum erfolgreichen Abschluss – Motivation und konsequentes Lernen im Heimstudium vorausgesetzt.

Klausuren online oder vor Ort schreiben

Je nachdem, ob man sich optimal für Prüfungen vorbereitet fühlt, können Klausuren und Abschlüsse im MBA Fernstudium heute einfach online vom heimischen Schreibtisch aus, geschrieben werden. Entsprechende Online-Tool bieten die Anmeldungen. Wer hingegen eine Prüfungssituation im traditionellen Ambiente bevorzug, kann diese klassisch in der Regel auch als Präsenzklausur vor Ort in den Prüfungszentren der Uni ablegen.

Wichtig: Damit Sie das MBA Fernstudium erfolgreich abschließen, sind neben sehr guten fachlichen
Qualifikationen und Sprachkenntnissen auch viel Disziplin und Motivation gefragt. Denn aufgrund der
überwiegend theoretischen Studieninhalte ist es notwendig, genügend Zeit zum Lernen einzuplanen –
mitunter auch nach einem anstrengenden Achtstundentag.

Fernstudium MBA – Dauer und Kosten im Blick behalten

Dauer und Kosten eines MBA-Fernstudiums hängt von zahlreichen Faktoren ab. Sie unterscheidet sich nicht nur nach Business School bzw. Hochschule, sondern hängt auch von Zeitaufwand und Disziplin der Teilnehmer ab.

Dauer flexibel gestalten

Als grober Richtwert für die Dauer eines MBA Fernstudiengangs können durchschnittlich 12 bis 36 Monate veranschlagt werden. Die Studieninhalte des MBA-Fernstudiums sind zwar grundsätzlich die gleichen wie beim regulären Präsenz-Studiengang, allerdings sind Sie als Teilnehmer zeitlich flexibel und können somit die Länge weitestgehend selbst beeinflussen. Beispielsweise kann man sich seinen Unterrichtsstoff abends nach dem Job oder am Wochenende aneignen und Klausuren wie Prüfungen je nach Leistungsstand absolvieren. Bei manchen Fernstudien-Programmen gibt es jedoch Vorgaben seitens der Hochschule, bis wann eine Aufgabe oder Klausur erledigt sein muss oder wie häufig sich ein Teilnehmer des MBA-Fernstudiums im Internetportal einloggen muss.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Natürlich entscheiden beim MBA Fernstudium auch die Kosten –und diese variieren in der Praxis durchaus. Vielfach wird eine Studiengebühr pro Monat erhoben, andere Business Schools bieten ihr MBA Fernstudium zum Fixpreis an. Insgesamt sollten Sie für einen MBA Master im Fernstudium mindestens ein Budget zwischen 5.000 € und 25.00 € einplanen – je nach Studieninhalt, Abschluss und Hochschule. Die meisten Fernstudiengänge in Deutschland kosten unter 10.000 Euro, der MBA Fernlehrgang ist hierbei aufgrund seiner Kürze insgesamt am günstigsten. Zuschüsse, Förderungen und Stipendien können die Kosten zudem drücken. Viele Unis bieten heute auch eine kostenlose Verlängerung des MBA Studiums an. Wer also sein MBS Fernstudium im Vorgegebenen Zeitraum nicht schafft, der kann die Studienzeit um weitere Semester –meist zwei Jahre – kostenlos verlängern.

Wichtig: Vielfach lässt sich Zeit und Geld beim MBA Fernstudium durch sie Anerkennung von Vorleistungen sparen. Wer also bereits studiert hat und eine einschlägige Ausbildung abgeschlossen oder Berufserfahrung mitbringt, kann sich einzelne Module oder ganze Semester und somit Zeit und Studiengebühren sparen. Zudem sind die Kosten für ein berufsbegleitendes MBA Fernstudium steuerlich absetzbar – von Studiengebühren, Lernmaterial sowie Fahrtkosten zu Präsenzveranstaltungen und Prüfungen bis hin zu den Zusatzkosten für das häusliche Arbeitszimmer und Zinsen für einen eventuellen Studienkredit.

MBA Master im Fernstudium – Beruf, Karriere und Gehalt

Auch wer einen MBA Master im Fernstudium anstrebt setzt auf eine spätere Karriere. Grundsätzlich bietet Ihnen ein MBA Fernstudium die Möglichkeit, sich für Management- und Leitungspositionen zu qualifizieren. Da man in der Regel bereits über Grundwissen der Betriebswirtschaftslehre und / oder weiterer Fachrichtungen verfügt, wurde die Basis zur Karriere bereits im Erststudium geschaffen.

MBAs für viele Bereiche

Mit dem MBA Master Studium erweitern Sie diese Kenntnisse um Soft Skills und Führungskompetenzen. Teilweise richten sich die Anbieter von Fernstudien aber auch gezielt an Berufstätige aus anderen Wirtschaftszweigen, zum Beispiel an Ärzte, Juristen oder Gesundheitsökonomen. Durch ein MBA Fernstudium können sich gerade diese Personengruppen breiter aufstellen und zusätzliches Know-how im Management aneignen.

Internationale Ausrichtung

So eignet sich ein MBA Fernstudium für viele Menschen, die Ihre Karriere gezielt vorantreiben möchten. Durch eine internationale Ausrichtung des Fernstudiengangs besteht zudem die Option, künftig auch im Ausland oder in global agierenden Unternehmen zu arbeiten. Studien zufolge ist der berufsbegleitende MBA Abschluss in Ländern wie beispielsweise den USA oder der Schweiz oft lukrativer als in Deutschland.

Gehälter variieren

Ein MBA Studium zahlt sich natürlich auch in Punkto Gehalt aus. Je nachdem, welche Hochschule Sie besucht haben, für welchen Beruf in welchem Unternehmen Sie sich entscheiden und welche bisherigen Qualifikationen Sie vorweisen, variiert auch das spätere Gehalt. Absolventen mit gutem MBA Zeugnis an einer renommierten Hochschule können Einkommen zwischen 5.000 € bis 6.500 € brutto im Monat erwarten. Allerdings variieren gerade die Einstiegsgehälter nach einem MBA Abschluss sehr stark: Ab 3.500 bis € brutto monatlich im Marketing, über 4.000 € brutto im General Management bis zu 5.000 € im IT-Management oder im Consulting dürfen durchschnittlich MBA Absolventen hier erwarten.

MBA Fernstudium Vergleich – informieren kostet nichts

Wo soll die Karriere nach dem MBA Fernstudium enden? Reicht ein guter Job im mittleren Management oder soll es bis auf den Vorstandsvorsitz gehen? Gerade wer berufsbegleitend einen MBA Abschluss anstrebt, sollte die verschiedenen Angebote am Markt vergleichen.

Rankings geben Überblick

Einschlägige Rankings – ob das begehrte internationale Economist Executive (berufsbegleitend) MBA Ranking oder nationale Rankings für MBA Fernstudiengänge beispielsweise bei fernstudium-in-deutschland.de: In nur wenigen Minuten bekommen Sie einen ausgezeichneten Überblick und können bei Bedarf gleich direkt Kontakt zur jeweiligen Hochschule aufnehmen – bequem von zu Hause aus.

Online MBA Webinare

Einige Hochschulen bieten zudem regelmäßig stattfindende Webinare, an denen Sie via PC, Tablet oder Smartphone teilnehmen können. In solchen kostenlosen Online MBA Webinaren erfahren Sie alles über die jeweiligen berufsbegleitenden MBA Fernstudienangebote. Experten erklären hier unverbindlich alles Wissenswerte zum künftigen MBA Fernstudium – beispielsweise ob persönliche Voraussetzungen für den jeweiligen Studiengang ausreichen, welche Kosten und Studiengebühren für das Studium anfallen oder welche Möglichkeiten der Anrechnung Sie haben. Wer also bereits einen oder mehrere Anbieter in die engere Wahl für sein MBA Fernstudium geschlossen hat, sollte die Möglichkeit eines interaktiven Online MBA Infoabends für offene Fragen und eine persönliche Beratung nutzen. Informieren und fragen kostet nichts.

Fazit zum MBA Fernstudium – MBA Learning von Zuhause oder unterwegs

Es ist verlockend und machbar zugleich – das erfolgreiche MBA Studium ohne Besuch an der Uni. Beginnen Sie Ihr MBA Fernstudium wann Sie möchten: Bequem einschreiben über Online-Anmeldeformulare, Online-Lernkonzepte für flexibles Lernen nutzen, Skripte als PDF oder im eBook-Format downloaden und Klausuren wie Abschlussprüfungen bequem von zu Hause erledigen.

Beim MBA Fernstudium kennt das Lernen keine Grenzen und bei entsprechender Motivation stehen Absolventen in relativ kurzer Zeit und mit wenig finanziellem Aufwand ebenso gut bezahlte Jobs und Karrieremöglichkeiten offen wie bei einem klassischen Master of Business Administration im Präsenzstudium an der Business School vor Ort.

National wie international erfolgreich weiterqualifizieren, wann und wo man möchte: Für das MBA Fernstudium an Fernhochschulen gibt es in der Praxis allerdings ebenso Zulassungsvoraussetzungen. Ohne einen ersten akademischen Hochschulabschluss, einschlägiger Berufserfahrung und sprachlichen Kenntnissen sowie erfolgreich bestandenen Eignungstests bleibt auch hier der Weg zum MBA vielfach versperrt.